07.11.2018

Straßensperrung zwischen Bruck und Nittenau wird aufgehoben

Die Staatsstraße 2150, die derzeit wegen den Straßenbauarbeiten für den Neubau der Ortsumgehung nördlich von Nittenau voll gesperrt ist, wird ab Freitag, 09.11.2018 (ca. 12.00 Uhr) wieder für den Verkehr freigegeben. Die Brucker Straße ist dann in beiden Richtungen wieder befahrbar.

Für Restarbeiten im Bereich des Fahrbahnrandes werden weiterhin örtliche Einschränkungen erforderlich. Gegebenenfalls erfolgt dann die Verkehrsregelung mit halbseitiger Sperrung mittels Lichtsignalanlage.

Der Radweg zwischen Nittenau und Bruck bleibt gesperrt, die Umleitung erfolgt wie bisher.

Für den Neubau des Kreisverkehres im Zuge der künftigen Ortsumgehung Nittenau an der Anschlussstelle Nittenau-Nord der Bundesstraße 16 werden derzeit die vorbereitenden Arbeiten durchgeführt. Für die Anbindung der Staatsstraße 2149 und die gesamten Asphaltierungsarbeiten wird dann eine rund zweiwöchige Vollsperrung erforderlich. Nach derzeitigem Stand beginnt diese am Montag, 26.11.2018. Hierzu erfolgt nochmals rechtzeitig eine Information.

Weishäupl, Gottfried

Baudirektor

<- Zurück zu: Aktuelle Nachrichten der Stadt Nittenau