26.05.2021

Neue Sonderausstellung im Stadtmuseum Nittenau

Die neue Sonderausstellung des Stadtmuseums Nittenau „Gekauft, Geschenkt, Geliehen“ wird trotz vieler Hürden am 13.06.2021 eröffnet. Zu sehen gibt es zahlreiche Exponate aus dem Depot.

Die Covid-19-Pandemie schränkt den Kulturbereich stark ein. Leihgaben aus anderen Museen und von Privatpersonen sind aufgrund der Einschränkungen nicht möglich. „Doch wir haben uns etwas ganz Besonderes überlegt“, erzählt Birgit Auburger, Leiterin des Stadtmuseums Nittenau, „in der diesjährigen Sonderausstellung zeigen wir unseren BesucherInnen, was auf knapp 500 Quadratmeter Depotfläche schlummert.“

Vom Faschingskostüm und alten Schulbank über Kasperlfiguren bis hin zum alten Bügeleisen – die Ausstellung bietet ein großes Spektrum an Einzigartigkeiten. Im Foyer werden individuelle Souvenirs und Bilder von Nittenau ausgestellt. Dort sind auch die die besten Bilder des diesjährigen Maltwettbewerbs „Mein Lieblingsort in Nittenau“ ausgestellt. Weiterhin können sich die BesucherInnen auf alte Ausrüstungsgegenstände der Freiwilligen Feuerwehr Nittenau sowie auf Erinnerungen aus den Weltkriegen freuen.

Ein Besuch der Sonderausstellung ist bis zum 31.10.2021 im Stadtmuseum Nittenau möglich. Das Museum ist Dienstag und Donnerstag von 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr und Mittwoch und Sonntag sowie an Feiertagen von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Führungen sind nach Terminvereinbarungen möglich. Der Eintritt ist frei.

<- Zurück zu: Aktuelle Nachrichten der Stadt Nittenau