02.06.2021

Malwettbewerb „Mein Lieblingsort in Nittenau“: Sieger gekürt

Der Malwettbewerb der Stadt Nittenau kam bei der Bevölkerung gut an. Die GewinnerInnen können sich auf zahlreiche Preise freuen.

Mitte April wurde im Rahmen der Familienwochen ein Malwettbewerb für die jungen BürgerInnen initiiert. „Wir haben ganz tolle Bilder erhalten“, so Birgit Auburger, Museumsleitung des Stadtmuseums Nittenau, und führt fort: „neben dem Freibad wurden unter anderem die Kirche, das Eiscafé, der Regen und die Feuerwehr gezeichnet.“

Rund 20 Bilder sind zum diesjährigen Malwettbewerb in der Touristinformation und im Stadtmuseum abgegeben worden: „Wir freuen uns sehr über die rege Teilnahme“, erzählt Benjamin Boml, erster Bürgermeister der Stadt Nittenau, „die Entscheidung war für uns allerdings dadurch noch schwieriger.“

Doch am Ende haben sich Benjamin Boml und Birgit Auburger für eine Zeichnung entscheiden können. Über einen Regentaler in Höhe von 20 Euro darf sich der achtjährige Sebastian Weber freuen. Mit seinem Bild des Kirchplatzes konnte er die Jury am meisten überzeugen. Die weiteren vier GewinnerInnen dürfen sich über ein Buch und eine kostenlose Jahresmitgliedschaft in der Stadtbücherei Nittenau freuen.

Weiterhin werden die fünf Bilder in der neuen Sonderausstellung „Gekauft, Geliehen, Geschenkt“ des Stadtmuseums vom 13.06.2021 bis 31.10.2021 zu bewundern sein.

<- Zurück zu: Aktuelle Nachrichten der Stadt Nittenau