20.09.2021

Maskottchen sucht Namen

Das neue Stadtmaskottchen benötigt noch einen Namen.

Ein Geist mit Hexenhut – diesem Geschöpf werden die BürgerInnen der Stadt nun öfter begegnen. Denn er ist das neue Maskottchen für Nittenau. Nun wird allerdings noch nach einem Namen gesucht.

Die Stadt Nittenau hat seit kurzer Zeit einen neuen Mitarbeiter im Rathaus. Doch er ist etwas ganz Besonders und unterscheidet sich nicht nur optisch vom bisherigen Personal.

Gemeint ist ein Geist, der für die Gemeinde steht. Er trägt einen Hexenhut in den Farben des Logos blau, grün sowie gelb und wird nicht nur als Souvenir in der Touristinformation zu kaufen sein, sondern präsentiert sich auch auf der Homepage des Rathauses sowie in den neuen Broschüren und Flyern. Die Idee eines Geistes mit einem Hexenhut ist der überregionalen bekannten Geisterwanderung des Theater- und Festspielvereins zurückzuführen.

Doch das Maskottchen ist noch auf der Suche nach dem richtigen Namen. „Aus diesem Grund wird es einen Namenswettbewerb geben“, erklärt erster Bürgermeister Benjamin Boml und erläutert: „Bis 1. November können uns die BürgerInnen unterschiedliche Vorschläge per Mail an presse@nittenau.de, via Telefon 09436/30923 und auf Social Media zukommen lassen. Die fünf besten Namen werden von einer ausgewählten Jury bestimmt. Anschließend kann die Öffentlichkeit in einer Abstimmung entscheiden, welcher Name unser Geist offiziell tragen soll.“ Der oder die Gewinnerin erhält zum Danke eine kleine Überraschung.

<- Zurück zu: Aktuelle Nachrichten der Stadt Nittenau