05.10.2021

Grund- und Mittelschule rüstet auf

Ein neuer John Deere Traktor macht die Arbeit im Sommer und Winter für Hausmeister Bernhard Fürst um einiges leichter.

Der neue John Deere Traktor 2032R ist ab sofort in der Grund- und Mittelschule Nittenau zu finden. Hausmeister Bernhard Fürst freut sich über die neue Anschaffung: „Es fühlt sich gerade wie Weihnachten an.“ Die neue Maschine wird den alten Traktor ersetzen, welcher sich aktuell in einer Zollaktion befindet.

Die neue Maschine hat für die täglichen Arbeiten viel zu bieten. Im Frühjahr und Sommer kann sie unter anderem für das Rasenmähen im Schulgarten genutzt werden, im Herbst und Winter für den Winterdienst in den Pausenhöfen. Der alte Traktor war bereits in die Jahre gekommen und musste regelmäßig repariert werden. „Das wurde auf die Jahre immer aufwändiger“, erklärt Bernhard Fürst. Die Neuanschaffung überzeugte bei der Suche vor allem durch das gute Preis-Leistungsverhältnis. Zudem sorgen Schnellverschlüsse, Rasenbereifung sowie eine Hinterschale für ein komfortableres Arbeiten. Das Mähwerk kann beim neuen Traktor im Winter abgenommen werden, bei der alten Maschine war dieses fest angebracht.

„Durch die neue Anschaffung können wir unserem Hausmeister eine enorme Arbeitserleichterung ermöglichen“, betont der Erste Bürgermeister Benjamin Boml, „außerdem kommt es nun nicht mehr zu wiederholten Ausfällen der Maschine.“

<- Zurück zu: Aktuelle Nachrichten der Stadt Nittenau