08.10.2021

Vorstellung des Jugendparlaments in Grund- und Mittelschule

Carmen Heller, die Ansprechpartnerin für das Jugendparlament, stellte am 07.10.2021 das neue Projekt in drei Klassen der Grund- und Mittelschule Nittenau vor.

Damit noch weitere Kinder und Jugendliche für das Jugendparlament begeistert werden können, besuchte Carmen Heller, die Ansprechpartnerin für das Jugendparlament, die Grund- und Mittelschule in Nittenau. Hier stellte sie in der M8, R9 und M10 das neue Projekt im Detail vor: „Man kann sich das Jugendparlament wie einen Stadtrat für junge BürgerInnen vorstellen“, erklärte Carmen Heller, „gemeinsam könnt ihr in Nittenau etwas für die Jugend bewegen und Nittenau jugendfreundlicher gestalten.“

Nach einer kurzen Präsentation ging die Ansprechpartnerin näher auf die Wahl, die am 16.11.2021 von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr stattfindet, ein. Die Kinder und Jugendlichen haben sieben Stimmen, die sie auf Stimmzettel vergeben können.

Um den Wählenden die Entscheidung leichter zu machen, findet am 08.11.2021 eine Podiumsdiskussion statt. An dieser Veranstaltung können sich die Kandidierenden präsentieren und gleichzeitig ihre Wünsche und Ideen für die Stadt vorstellen. Weitere Informationen werden dazu in Kürze bekannt gegeben.

In der kommenden Woche stattet Carmen Heller der Grund- und Mittelschule Nittenau erneut einen Besuch ab. Dort wird sie in der R6, R7 und R8 das neue Projekt genauer erläutern. Bewerbungsfrist zum Mitglied im Jugendparlament ist der 15.10.2021.

<- Zurück zu: Aktuelle Nachrichten der Stadt Nittenau