07.12.2021

Nikolausaktion kam gut an

400 Tüten mit allerlei Geschenken wurden am 06.12.2021 an die Nittenauer Kinder verteilt.

Erster Bürgermeister Benjamin Boml ließ sich in diesem Jahr etwas ganz Besonderes einfallen. Damit die jungen BürgerInnen aus Nittenau zum Nikolaustag nicht mit leeren Händen nach Hause gehen müssen, wurden über den gesamten Tag verteilt 400 Überraschungstüten coronakonform verteilt. „Die Aktion kam gut an und die Kinder haben sich über die kostenlosen Geschenke sehr gefreut“, betont der Erste Bürgermeister.

Bereits um 10.30 Uhr musste Birgit Auburger, die Organisatorin des Projektes, zum ersten Mal die Tüten auffüllen: „Schon um 15.00 Uhr waren alle kostenlosen Präsente weg.“ In den leuchtenden Kinderaugen und dank des Freudestrahlens war ersichtlich, wie groß die Begeisterung war. „Ich möchte mich bei Birgit Auburger für die Planung und Durchführung dieses schönen Projektes bedanken“, betont Benjamin Boml.

In der Tüte waren unter anderem Mandarinen, Nüsse, Schokolade und ein Christbaumanhänger zu finden. Im kommenden Jahr ist die Verteilung von Geschenken wieder persönlich über den Nikolaus und das Christkind auf dem Nittenauer Weihnachtsmarkt geplant.

Eine weitere Weihnachtsaktion, der Christkindls-Postkasten, läuft noch bis zum 12.12.2021. Durch den Postkasten, welcher in der Pfarrkirche zu finden ist, können alle Kinder ihre Wünsche an das Christkind schicken. Sollten der Name und die Adresse mit auf dem Brief stehen, werden die jungen BürgerInnen auch rechtzeitig vor Weihnachten eine Rückantwort erhalten.

<- Zurück zu: Aktuelle Nachrichten der Stadt Nittenau