21.12.2021

Planungen zum Kinderhort schreiten voran

An der Grund- und Mittelschule Nittenau soll bald ein neuer Kinderhort entstehen. Nun wurde das zuständige Architektenbüro für die erste Leistungsphase ausgewählt.

Die Stadt Nittenau plant derzeit einen Neubau des Kinderhortes neben der Grund- und Mittelschule Nittenau. Bauamtsleiter Stefan Meier stellte in der Stadtratssitzung im Dezember das VGV-Verfahren im Detail vor.

Bis 09.08.2021 konnten sich Architektenbüros für die Leistungsphase 1 bewerben. Durch die Unterteilung des Projektes in neun Phasen könne von beiden Seite neu verhandelt werden und man sei aus Sicht der Stadtverwaltung flexibler.

Bis Bewerbungsfrist wurden von 13 Firmen Unterlagen in elektronischer Form eingereicht. Eine formale und fachtechnische Prüfung aller Dokumente wurden in Zusammenarbeit mit einer Kanzlei, dem Stadtbauamt und dem Ersten Bürgermeister Benjamin Boml durchgeführt. Vier passende Bewerber wurden anschließend am 04.11.2021 zu den Vergabegesprächen in den Sitzungssaal des Rathauses eingeladen. Nach der Prüfung und Wertung der Angebote sowie einem gemeinsamen Gespräch entschieden sich die Mitwirkenden für „Raith Architekten GmbH“ aus Kelheim. Derzeit wird mit einer Honorarsumme von rund 220.000 Euro kalkuliert. Der Stadtrat entschied sich einstimmig für die Vergabe.

<- Zurück zu: Aktuelle Nachrichten der Stadt Nittenau