04.02.2022

Abschied nach über 40 Jahren

Der Leiter des städtischen Wasserwerkes Franz Ederer kann sich über seinen wohlverdienten Ruhestand freuen.

Am 01.02.2022 durfte Erster Bürgermeister Benjamin Boml den langjährigen Mitarbeiter Franz Ederer in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschieden: „Wir konnten uns jahrzehntelang auf dich verlassen und du bist stets mit viel Engagement deiner Arbeit nachgegangen“, bedankte sich Benjamin Boml bei ihm.

Nach der Realschule begann er im Jahr 1975 eine Ausbildung zum Elektromaschinen-Handwerker bei der Firma Max Gebhardt in Schwandorf. Bis zur Einberufung in den Dienst bei der Bundeswehr im Mai 1979, arbeitete er dort als Geselle. Nach seinem Wehrdienst von 1979 bis 1981 bewarb sich Franz Ederer Mitte Juni 1981 bei der Stadt Nittenau. Mit dem Beschluss des Stadtrates Ende Juli 1981 wurde er schließlich am 03. August 1981 für das städtische Wasserwerk eingestellt. Im Jahr 2008 durfte er sich außerdem über die Beförderung zum Leiter des städtischen Wasserwerkes freuen.

Der Rodinger konnte Anfang August 2004 sein 25-jähriges Dienstjubiläum feiern und im Jahr 2019 seine 40-jährige Zugehörigkeit.

Zum Dank für die stets gute Zusammenarbeit überreichte der Erste Bürgermeister einen gerahmten Stich von Nittenau und ein Nittenauer Storchenschnapserl zum Anstoßen.

<- Zurück zu: Aktuelle Nachrichten der Stadt Nittenau