18.02.2022

Stadtrat besichtigte Grund- und Mittelschule

Am 15.02.2022 lernte der Stadtrat die neue Schuldirektorin Diana Neidhardt kennen und erhielt eine Führung durch das Gebäude.

Eine Stunde vor der Stadtratssitzung Mitte Februar nahmen sich die Stadtratsmitglieder Zeit, um sich die Grund- und Mittelschule Nittenau etwas genauer anzusehen. Dabei lernten sie nicht nur die neue Schulleiterin Diana Neidhardt kennen, welche einen Rundgang durch das Gebäude gab, sondern konnten sich unter anderem auch ein Bild von der neu renovierten Schulküche machen. Diese wurde im letzten Jahr nach aufwändigen Arbeitsmaßnahmen fertiggestellt: „Unsere Küche ist ein Prestigeobjekt geworden“, betont die stellvertretenden Schulleiterin Eva Wagner, „nicht nur unsere SchülerInnen kochen hier jetzt gerne, sondern auch die verschiedenen Vereine, wie die Landfrauen.“

Neben der Küche besichtigten die Mitglieder des Stadtrates auch verschiedene Klassenzimmer, die Räumlichkeiten der Ganztagsbetreuung, Busbetreuung und des Hortes sowie den Computer- und Werkraum. Auch zu dem Lehrerzimmer sowie den Räumlichkeiten der Schulverwaltung erhielten die Teilnehmenden Zugang.

Derzeit kann die Grund- und Mittelschule 440 SchülerInnen in 19 Klassen aufweisen, davon sieben Klassen der Mittelschule und elf Klassen der Grundschule. Die zusätzlichen Betreuungsmöglichkeiten, wie der Hort, erhalten großen Anklang in der Bevölkerung.

<- Zurück zu: Aktuelle Nachrichten der Stadt Nittenau