26.03.2022

Jugendparlament tagt zum dritten Mal

Am 05.04. findet die nächste Jugendparlamentssitzung statt.

Bereits zum dritten Mal treffen sich die Mitglieder des Jugendparlaments zu einer öffentlichen Sitzung. Am Dienstag, den 05.04. besprechen die Jugendlichen um 16.00 Uhr in der Regentalhalle die Punkt der langen Tagesordnung. „Wir haben uns für die Sitzung viel vorgenommen“, so Erster Vorsitzender Lucas Pöllinger, „wir werden zum Beispiel auch einen ersten Antrag formulieren, welchen wir dem Stadtrat vorlegen wollen.“ Im Detail geht es um die Anschaffung von Pfandringen an Mülleimern. Nach einer gemeinsamen Abstimmung soll dieses Projekt in einer der kommenden Stadtratssitzungen vorgestellt werden.

Weiterhin wird es um eine Spendenaktion in Kooperation mit den Johannitern sowie die Teilnahme am Bürgerfest gehen. Die sieben Jugendlichen geben hier bekannt, welche Aktionen geplant sind. Zudem werden die gewählten Delegierten Lucas Pöllinger und Veronika Kangler über die Gründung des Dachverbandes in Ingolstadt berichten. Ziel war es, sich für mehr Beteiligungsformen für Jugendliche in allen Kommunen Bayerns stark zu machen, Vernetzung unter den bereits bestehenden Jugendvertretungen zu betreiben und dabei vor allem mehr gemeinsame Projekte und Ideen zu ermöglichen. Weitere Diskussionsthemen sind Merchandise-Artikel und das Projekt „50/50-Taxi“.

Die Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen. Es gelten die zu dem Zeitpunkt bekannten Hygienemaßnahmen.

Zur Tagesordnung: Tagesordnung

<- Zurück zu: Aktuelle Nachrichten der Stadt Nittenau