22.04.2022

Jugendparlament beteiligt sich am Marktsonntag

Die sieben VertreterInnen des Jugendparlaments werden sich am 24.04.2022 für einen guten Zweck einsetzen.

Am Marktsonntag, den 24.04.2022 wird wieder einiges geboten sein. Um das Angebot an AusstellerInnen und Fieranten noch zu erweitern, beteiligt sich auch das Nittenauer Jugendparlament mit einem Essensstand daran. „In der Jugendparlamentssitzung am 5. April entschieden die VertreterInnen, dass sie an dem verkaufsoffenen Sonntag eine Hilfsaktion starten möchten“, erklärt Jupa-Beauftragte Carmen Heller. Von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr werden die Jugendlichen bei ihrem Stand vor dem Pfarrheim selbstgemachte süße Waffeln gegen Spendenbasis verteilen. Alle Einnahmen kommen den Kindern und Jugendlichen in der Ukraine zu Gute. Der Erlös wird noch am selben Tag um 17.00 Uhr auf dem Marktplatz an den Johanniter-Regionalvorstand Martin Steinkirchner übergeben. „Wir freuen uns auf viele BesucherInnen und auf jede Menge Arbeit“, so Carmen Heller.

Für eine passende Erstausstattung sorgte der Verein „Spektrum – vielfältig & menschlich e.V.“, der dem Jugendparlament ein Zelt, mehrere Aufsteller, Stehtische mit Hussen und einen Heißgetränkespender schenkte. „Für die großzügige Unterstützung möchten wir uns recht herzlich bedanken“, betont Erster Bürgermeister Benjamin Boml, „das Equipment können unsere Jugendlichen für ihre Auftritte auch in Zukunft sehr gut gebrauchen.“

<- Zurück zu: Aktuelle Nachrichten der Stadt Nittenau