04.05.2022

Vereinsheim Fischbach soll saniert werden

Der Nittenauer Stadtrat besichtigte das Vereinsheim Fischbach. Einen Nutzungsplan gibt es bereits.

Am 26. April 2022 machte sich der Nittenauer Stadtrat auf Antrag der Freien Wähler-Fraktion vor Ort ein Bild vom Zustand des Fischbacher Vereinsheims. Vorsitzender der Freien Wähler Dr. Roland Gebhard stellte den Sachverhalt dar: „Das Vereinsheim in Fischbach befindet sich in einem stark sanierungsbedürftigen Zustand. Sowohl die Decke als auch der Boden der Räumlichkeiten sollten ertüchtigt werden.“ Da sich außerdem keine Heizung in dem Gebäude befindet, sei eine Nutzung für Vereine oder Jugendveranstaltungen kaum umsetzbar.

Der Antrag traf auf breite Zustimmung im Stadtrat. Erster Bürgermeister Benjamin Boml merkte an, dass das Vereinsheim „ein Gebäude mit viel Potenzial“ sei. Sowohl Christoph König, B90/Die Grünen, Markus Fohringer, CSU, und Thomas Hochmuth, Vorsitzender der CSU-Fraktion merkten an, dass eine Förderung in Zusammenhang mit der Sanierung der Grundschule Fischbach angestrebt werden sollte. Dadurch könnten Förderkulissen generiert werden. Florian Loibl, SPD, ergänzte, dass die Fischbacher Vereine bereits einen Nutzungsplan ausgearbeitet hätten, in dem der vorhandene Bedarf festgehalten wurde.

Der Stadtrat ermächtigte im Anschluss einstimmig den Bürgermeister und die Verwaltung mit der Beauftragung eines Architekturbüros sowie der notwendigen FachplanerInnen. Die Kosten sollen in der Haushaltsplanung vorgesehen werden.

<- Zurück zu: Aktuelle Nachrichten der Stadt Nittenau