27.05.2022

Hundehaufen gehören nicht in den Schulhof

Die Grundschule Fischbach hat vermehrt mit Hundekot im Pausenhof und Beschädigungen am Basketballkorb zu Kämpfen.

Seit einiger Zeit wird der Pausenhof der Grundschule Fischbach allzu gern als Hundespielplatz genutzt: „Wir finden immer wieder Hundekot und andere Ablagerungen im Schulhof vor, obwohl der Bereich eingezäunt ist“, so Grundschullehrerin Anette Jonas. Die Hinterlassenschaften der Hunde müssen dann die Lehrkräfte oder der Hausmeister entfernen, damit sich die SchülerInnen nicht dreckig machen. „Deshalb nochmals ein Hinweis. Das Gelände ist außerhalb der Schulzeiten geschlossen und ein Zutritt mit Hunden ist verboten“, betont Anette Jonas. Zahlreiches Bildmaterial von den HundehalterInnen und den Hunden läge bereits vor und werde bei erneuter Zuwiderhandlung zur Anzeige gebracht.

Ein weiteres Problem stelle die außerschulische Nutzung des Basketballkorbes dar. „Bei einer ordnungsgemäßen Nutzung dürfen die Jugendlichen gerne Basketball spielen“, meint die Grundschullehrerin. Dafür sei der Korb schließlich auch da. Doch das Sportgerät musste in den vergangenen Wochen bereits mehrfach repariert werden, da unter anderem die Kette abgerissen oder Stühle in den Korb eingehängt wurden. Sollten in der kommenden Zeit erneut Beschädigungen verzeichnet werden, wird die Stadtverwaltung Anzeige bei der Polizei stellen.

<- Zurück zu: Aktuelle Nachrichten der Stadt Nittenau