19.10.2021

SchülerInnen lernen Ausbildung in der Stadtverwaltung kennen

Carmen Heller, hauptamtliche Ausbilderin, und Josef Kaml, Ausbildungsleiter der Stadt Nittenau, stellten am 12.10.2021 die Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten vor.

Derzeit befinden sich die Jugendlichen der R9 und M10 der Grund- und Mittelschule Nittenau in einer wichtigen Lebensphase. Sie alle besuchen die Abschlussklasse und müssen sich somit um einen Ausbildungsplatz bemühen. Um die SchülerInnen in ihrer Entscheidung über ihre berufliche Zukunft zu unterstützen, besuchten Carmen Heller und Josef Kaml die beiden Klassen und stellten den Ausbildungsplatz zum/zur Verwaltungsfachangestellte/n mit der Fachrichtung allgemeine innere Verwaltung des Freistaates Bayern und Kommunalverwaltung (VFA-K) vor, der für das Jahr 2022 in Nittenau angeboten wird.

Carmen Heller war bereits Auszubildende in der Stadt und konnte in ihrer Ausbildung alle wichtigen Bereiche im Rathaus näher kennenlernen. Bei dem 20-minütigen Vortrag berichtete sie über das Gehalt, die Aufgaben und die Voraussetzungen für die Stelle. Im Nachgang durften die Jugendlichen ihre Fragen zur dreijährigen Ausbildung stellen. Derzeit beschäftigt die Stadt die beiden Auszubildenden Fabian Kammer und Markus Auburger.

„Bei uns kann man für das arbeiten, was man selber sehr schätzt“, betont Josef Kaml und Carmen Heller ergänzt: „Uns ist es wichtig, junge Leute für unser Team zu finden, die gerne für und mit Menschen arbeiten und einen spannenden Job mit Zukunftsperspektive suchen.“

<- Zurück zu: Aktuelle Nachrichten der Stadt Nittenau