02.11.2021

Weihnachtsmarktplanungen gehen voran

Der Weihnachtsmarkt in Nittenau findet vom 03. Bis 05. Dezember 2021 statt. Aufgrund von Corona wird es einige Neuerungen geben.

Die Nittenauer BürgerInnen dürfen sich wieder über den beliebten Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz freuen. Knapp 20 Stände verkaufen am zweiten Adventswochenende ihre Produkte. Von Gyros, Burger und Crepès bis hin zu Würsten, Glühwein und Dekorationsartikeln wird auf dem Markt alles zu finden sein. „In diesem Jahr haben wir allerdings aufgrund der Pandemie ein paar Änderungen“, erklärt die Organisatorin des Weihnachtsmarktes Birgit Auburger. So können wegen der Abstandsregelungen der Nikolaus und das Christkind nicht über den Kirchplatz ziehen und Geschenke verteilen. Stattdessen wird es zu festen Zeiten eine Nikolausstube im Museumsfoyer geben. Dort können die Kinder ihre Wunschzettel abgeben und eine kleine Überraschung abholen. Außerdem wird zum ersten Mal ein Christkind aus der Bevölkerung gesucht, welches am Weihnachtsmarkt unter anderem den Nikolaus bei seiner Arbeit unterstützt.

Auf dem Adventsmarkt treten die 3G-Regelungen außer Kraft und die Maskenpflicht entfällt. Weitere Maßnahmen werden vor Veranstaltungsbeginn bekannt gegeben.

Die Eröffnung des Marktes ist am Freitag, den 03. Dezember 2021 um 18 Uhr auf dem Kirchplatz geplant. Die Stände sind an diesem Tag bis 22 Uhr geöffnet. Am Samstag können die BesucherInnen von 16.00 Uhr bis 22.00 Uhr und am Sonntag von 15.00 Uhr bis 20.00 Uhr durch den Markt schlendern. „Wir freuen uns sehr, dass wir so viele Vereine und Unternehmen als AusstellerInnen für unseren Markt gewinnen konnte“, betont Erster Bürgermeister Benjamin Boml, „für uns alle wird diese Veranstaltung eine schöne und willkommene Abwechslung sein. Wir freuen uns über zahlreiche BesucherInnen.“

Die Planungen befinden sich derzeit in den letzten Zügen. Für mögliche weitere Corona-Maßnahmen ist Birgit Auburger bestens vorbereitet. Geschäftsleiter Josef Kaml wird zudem ein detailliertes Hygienekonzept erstellen, welches vor Veranstaltungsbeginn für alle Gäste einsehbar sein wird.

<- Zurück zu: Aktuelle Nachrichten der Stadt Nittenau