16.11.2021

Neue Medien für die Stadtbücherei

Die Stadtbücherei Nittenau bestellte neuen Lesestoff für Groß und Klein, der ab sofort ausgeliehen werden kann. Neben Büchern und Hörbüchern wird es auch eine neue Zeitschrift zur Ausleihe geben.

Alle Leserratten dürfen sich über druckfrische Bücher in der Stadtbücherei freuen. Büchereileiterin Monika Wild und ihr Team waren die letzten Wochen wieder fleißig und bestellten neue Medien für Kinder und Erwachsene: „Wir nehmen wieder viele tolle Bücher in unser Sortiment auf“, betont die Büchereileiterin, „neben neuen Tip-Toi-Büchern für die Kleinsten haben wir auch einige Spiegel-Bestseller für unsere großen LeserInnen.“

Aufgrund einer Geldspende des Bayernwerkes über 1000 Euro konnte eine Vielzahl an Medien für Kinder beschafft werden. In der Stadtbücherei sind nun „Wieso, Weshalb, Warum-“, „Magische Baumhaus-“ und Einhornbücher zu finden. „Wir konnten uns gar nicht entscheiden, welche Bücher wir nehmen“, berichtet Monika Wild, „deshalb haben wir gleich 36 Medien bestellt.“ Zudem wurden auch das neue „Guinness World Records 2022“ und Connie-Erzählbände gekauft. Die Kinder und Jugendlichen dürfen sich außerdem über neue Hörbücher freuen.

Für die Erwachsenen gibt es unter anderem den neuen Thriller von Sebastian Fitzek, allerlei Spiegel-Bestseller und den Roman „Blaue Frau“, welcher mit dem Deutschen Buchpreis 2021 ausgezeichnet wurde. Zudem sind ab sofort weitere Krimis und Liebesromane im Repertoire. Insgesamt wurden über 60 Bücher im Bereich der Belletristik für (junge) Erwachsene und rund 23 Sachbücher beschafft.

Neben den neuen Büchern gibt es seit kurzem auch die neue Zeitschrift „Stern Crime – Die Zeitschrift über wahre Verbrechen“ zu Ausleihe, in welcher packende Kriminalfälle, blutrünstige Geschichten, Raubstraftaten und echte Betrugsgeschichten dargestellt werden.

Die ehrenamtlichen HelferInnen unterstützen Monika Wild beim Einbinden und bei der Eingabe in das System, damit die Neuzugänge ab sofort für die Ausleihe zur Verfügung stehen. In der Stadtbücherei gilt weiterhin die 3G-Regel sowie eine Maskenpflicht.

<- Zurück zu: Aktuelle Nachrichten der Stadt Nittenau