19.11.2021

Christian Schwandtner ist jetzt Standesbeamter

Im Rathaus gab es letzte Woche Grund zur Freude. Christian Schwandtner trägt seit dem 10.11.2021 den Titel „Standesbeamter.“ Der Stadtrat entschied Anfang des Monats die Berufung des 25-Jährigen, nachdem er den Einführungslehrgang für das Standesamtswesen – Grundkurs – erfolgreich bestanden hat.

Im Jahr 2018 begann er seine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten im Rathaus Nittenau. Innerhalb dieser drei Jahre lernte er die Theorie und Praxis kennen und schloss seine Ausbildung im August 2021 ab.

In dem zweiwöchigen Grundkurs konnte er weitere Erkenntnisse in Sachen Geburten, Eheschließungen und Sterbefälle sowie Namenserklärungen, Kirchenaustritte und Einblicke in das internationale Privatrecht sammeln: „Die bereits erlernten Arbeiten im Nittenauer Rathaus konnte ich hier gut umsetzen.“ Seine Prüfung, welche er am 01.10.2021 abgelegt hat, bestand er mit Bravour.

Seit seiner Ernennung zum Standesbeamten Anfang November darf er nun auch Eheschließungen und generelle Verfügungen vollziehen. Zudem teilen sich er und seine Kollegin Maria Eger, Standesbeamtin, die anfallenden Aufgaben untereinander auf. „Am meisten freue ich mich auf die kommenden Eheschließungen und die glücklichen Paare, die ich ab sofort auf ihren besonderen Lebenswegen begleiten kann“, betont der Standesbeamte. Bereits dieses Wochenende ist es auch schon so weit und er darf sein erstes Ehepaar vermählen.

<- Zurück zu: Aktuelle Nachrichten der Stadt Nittenau